MARC SWAY

AKA JOHNNY MARRONI

AUSVERKAUFT

Lieder, Geschichten, Situationskomik, das alles vermischt sich zu einem verrückten Programm, wenn Marc Sway aka Johnny Marroni und seine Freunde loslegen. Er und seine Mitmusiker improvisieren rund um die Adventsgeschichte, was das Zeug hält, sodass sich das Publikum vor Lachen kaum erholen kann.

Freitag, 14. Dezember

  


Stiller Has Duo

mit Boris Klečić als Gast

Songperlen aus dem Fundus von 29 Jahren Stiller Has. Hasen-Lieder, neu arrangiert für Piano und mit viel Interpretationsfreiraum für Endo Anacondas unverkennbare Stimme. Mit dabei das eine oder andere neue Lied – ob wohlbekannt oder neu, überraschen wird dieses Duo!

Freitag 11. Januar 2019

    


Mich Gerber

All Star Jam Band

Contemporary double bass music meets India. Durch eine Carte blanche in einem renommierten Club anfangs 2013 ist eine spannende Formation entstanden, die Mich Gerber All Star Jam Band. Mit dieser neuen Zusammensetzung betreten vier hochkarätige Musiker Neuland und begeben sich auf eine spannende Reise. 

Freitag 25. Januar 2019

    


DIE KOMMENDE GENERATION

EIN PROJEKT DER HOCHSCHULE LUZERN - MUSIK UND DER KONSERVI SEON

Unter der Leitung von Peter Schärli - Jazztrompeter und Dozent an der Hochschule Luzern-Musik - formieren sich Studierende für einen Auftritt in der Konservi. Durch das Projekt «Die kommende Generation» erhalten besonders talentierte Musiker und Musikerinnen eine Plattform, sich vor Publikum zu präsentieren. Die Veranstaltungsreihe wird durch ein Konzert mit Kompositionen von Peter Schärli eröffnet. Eintritt frei. Kollekte.

Freitag, 22. Februar 2019

 

Nik Bärtsch's Ronin
«Awase»

«Ritual Groove Music» und «Zen-Funk» nennt der Schweizer Komponist und Pianist Nik Bärtsch die Musik seines weltweit gefeierten Quartetts Ronin. Seit 2001 folgt die Band überaus erfolgreich einer durchgehenden Ästhetik: mit minimalen Mitteln maximale Wirkung zu erzielen. Funk, Jazz, neue Klassik und Klänge japanischer Ritualmusik verschmelzen bei Ronin zu einem eigenen Stil.

Freitag 1. März 2019

    


Gardi Hutter

«Gaia Gaudi»

Glücklicherweise sterben wir. Es herrschte sonst ein wüstes Gedränge auf Erden. Nirgendwo freie Sitzplätze! Und die Theaterplätze für heute Abend hätten Sie wohl schon vor Jahren reservieren müssen. Der Tod schafft Raum für nachfolgende Generationen - und ermöglicht so Verlebendigung. Gardi Hutter, alias Hanna, hat Übung im Sterben. In bisher acht Stücken war sie am Schluss sieben Mal tot. Der «clowneske Tod» erlaubt das Lachen über das Schreckliche - das ursprüngliche Lachen, vom Menschen erfunden, um sich mit dem unabwendbaren eigenen Ende auszusöhnen.

Donnerstag, 21. März 2019

    


Shirley Grimes

Hold On...., heisst das neue Album. Im Sommer 2018 traf sich die in Irland geborene Singer-Songwriterin Shirley Grimes mit Wolfgang Zwiauer und Tom Etter im Studio. Dabei heraus gekommen ist eine wunderschöne, warme und ehrliche Song-Kollektion, in der viel Hingabe und Leidenschaft zum Handwerk steckt.

Freitag, 5. April 2019

    


Tribute 2 Prince

The Purple One, die Ikone, der legendäre Übermusiker PRINCE ist im April 2016 von uns gegangen. Dieser einzigartige Innovator hat die Musikwelt und auch JJ’s Hausband derart geprägt, so dass sie ihm und seinem Schaffen einen ganzen Abend huldigen. Obwohl Prince «untouchable» ist, ist die Versuchung zu gross seine unglaubliche Musik zu interpretieren.

Freitag, 26. April 2019

    


Franz Hohler

spaziert durch sein Gesamtwerk

An diesem Abend führt uns Franz Hohler durch sein reichhaltiges literarisches Gesamtwerk und damit auch durch die letzten 50 Jahre. In seinen Geschichten löst sich die Wirklichkeit unmerklich auf und macht Ereignissen Platz, die sich unserer kühlen Logik entziehen. Mit ungewöhnlich wachem Blick für beunruhigende Details erzählt er von der Brüchigkeit und der Tragikomik unseres Alltags, aber auch von seiner Poesie. Ein heiterer Abend mit einem hintergründigen Kritiker steht bevor, ein ebenso fröhlicher wie nachdenklicher Spaziergang durch unsere Zeit.

Freitag, 3. Mai 2019

  


Milena Moser

Lesung aus ihrem neuesten Roman «Land der Söhne» 

Über drei Generationen spannt sich Milena Mosers Familienepos und handelt von Kindheitsprägung, Freiheit, Geschlecht und Identität. Ein frischer Ton, verlässlich erzählstark. Eine moderne Patchworkfamilie im Westen der USA, mit Wurzeln, die ins Tessin, in ein Freiluft-Internat und eine Hippiekommune zurückreichen. 

Freitag 17. Mai 2019

    


TRUMMER

LABOR 1 - AMNE SICHERE ORT

Gut zehn Jahre nach seinem Wechsel zu Berndeutsch legt der Oberländer Trummer sein zehntes Album vor, und genau so hätte es wohl niemand von ihm erwartet.  Trummer und seine langjährigen Mitmusiker spielen live und ohne Computertracks, bauen Klanglandschaften für die Songs auf, vermeiden Folkrock-Klischees und schöpfen aus ihrer Vielseitigkeit.

Mittwoch, 29. Mai 2019