Donnerstag, 7. Dezember 2017, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Patrick Frey: «Dormicum»

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Patrick Frey nutzt die unterschwellig lauernden Ängste der Menschen vor Krankheit und Tod für ein hoffentlich lustiges Programm. Dormicum ist ein Medizinschrank voller Geschichten über unklare Bauchschmerzen, die schwindelerregenden Nebeneffekte eines bekannten Beruhigungsmittels, über Kosmetika für das Leben nach dem Tod und das komplexe Leiden transsexueller Problemhunde.

Patrick Frey, geboren 1951 in Bern, ist Schauspieler, Komiker, Autor, Verleger. Seit 1984 wirkte er u.a. in Katzendiebe, die Komiker, Big Deal, Mein Name ist Eugen, Viktors Spätprogramm, Lüthi&Blanc.
 

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar-Betrieb mit Küchenangebot
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

FLYERTICKET

Freitag, 12. Januar 2018, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Hendrix Ackle (Duo)

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Er ist der heimliche Star der Band von Philipp Fankhauser, der herausragende Pianist, Organist, Sänger und Songwriter Hendrix Ackle. So zwischendurch, ganz selten und an ausgesuchten Orten, spielt der Badener im Duo eigene Lieder, die von Liebe, Einsamkeit und Trost erzählen. Gezimmert aus dem Schwemmgut und den Bruchstücken des Lebens, in der Hoffnung, dass am Ende der Reise alles wieder zusammenfindet, wie er sagt. Und eben: «Hendrix Ackle ist ein phänomenaler Pianist.» (Neue Luzerner Zeitung).
 
Line-up: Hendrix Ackle (vocals, piano); Wolfgang Zwiauer (bass)  

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar & Food
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

Ticket

Donnerstag, 8. Februar 2018, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Sagahafts Grischun: Gian Rupf & Orna Ralston

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Der Schauspieler Gian Rupf erweckt längst vergessene Bündner Sagen und Legenden zum Leben. Der Sprachkünstler liebt es, mit seiner Stimme jeder Geschichte den nötigen «Klang» zu geben: abgründig, spritzig, witzig, hinterhältig, reumütig, brutal, fein, ausufernd und demütig. ­Begleitet wird Rupf von der Bündner Sängerin und Klangmalerin Orna Ralston. Sie verbindet sich mit den eigenen Wurzeln und singt auf unerhörte Weise Psalmen, Gebete und Mantren unserer Kulturen. Wenn Orna Ralston singt, erwachen Gefühle und verwandeln sich.

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar & Food
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

TICKET

Donnerstag, 22. März 2018, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Die heitere Dreisong-Analyse:
Sabine Boss auf der Konservi-Couch bei Monika Schärer

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Was verraten Lieblingslieder über uns? Musiker Tinu Heiniger, Fotograf Reto Camenisch und Weinhändler Markus Schamberger haben im Blindflug die Lieblingsmusik der Schweizer Filmregisseurin («Dr Goalie bin ig») analysiert. Ihre Aussagen haben wir gefilmt. Jetzt darf Sabine Boss live vor Publikum darauf reagieren. Liegen die drei Herren komplett falsch? Oder trifft ihre Fernanalyse gar ins Schwarze?

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar & Food
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

TICKET

Donnerstag, 5. April 2018, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Lesung mit Arno Camenisch

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Arno Camenisch liest in der ­Konservi aus seinem neusten ­Roman «Der letzte Schnee». Wenn ­Camenisch liest, macht er das mit voller Hingabe, mit einem Rhythmus und einer faszinierenden Sprachmelodie – im unvergleichlichen, melancholisch-­humorvollen «Camenisch­-Sound». Musikalische Begleitung: Roman Nowka

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar & Food
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

TICKET

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20.15 Uhr
Küferwegkultur in der Konservi:

Max Lässer Solostunde

Veranstaltungsort: Konservi, Seetalstrasse 2, 5703 Seon

Nach über 45 Jahren, über 15 Cds und unzähligen Konzerten im In- und Ausland hält der Ausnahme-Gitarrist Max Lässer Rückschau. Auf zehn verschiedenen Saiteninstrumenten wie Mandoline, Lauda, Dobro, Lap Steels und auf Gitarren aller Art erklingen Kompositionen aus den letzten 40 Jahren. So haben Sie Max Lässer noch nie gehört!

Genüssliches Vorprogramm gefällig?

ab 18 Uhr: Bar & Food
bis 19.30 Uhr: Weinhandlung geöffnet

TICKET