In Purbach am Neusiedler See führt Birgit Braunstein eine lange Winzerfamilientradition fort.

Dabei war nicht von Kindsbeinen an klar, dass sie einmal in den elterlichen Betrieb einsteigen würde. Sie hegte den Wunsch, eine «Gstudierte» zu werden. Dafür ging sie nach Wien an die Höhere Lehranstalt für Tourismus und Wirtschaft und später an die Uni. Heute ist Birgit Braunstein froh, zu ihren Wurzeln zurückgefunden zu haben, zu den «sonnigen Hängen des Leithagebirges». Dass sie hier in ihrem Element ist und ihre Berufung gefunden hat, spürt man in ihrem Betrieb auf Schritt und Tritt. Das scheint auch für die Zwillinge Maximilian und Felix zu gelten, sie arbeiten an der Seite ihrer Mutter mit.