Portrait

Wenn die Weinhandlung am Küferweg zu einem Konzert, einer Lesung oder einem Theater einlädt, dann ist der Wein nicht der Mittelpunkt, sondern Teil einer Lebensart. Wein und Kultur, Kultur und Wein. So ist das bei uns. Und so haben auch Bild und Text einen besonderen Stellenwert. Wir arbeiten mit Fotografinnen und Fotografen zusammen mit Blick fürs Besondere und frei von Klischees. So wird man bei uns den Winzer mit dem Weinglas in der Hand kaum finden. Porträtaufnahmen in Schwarz-Weiss prägen das Erscheinungsbild der Weinhandlung am Küferweg. Genauso wie Texte, bei denen das Hintergründige in den Vordergrund rückt.

1986 am Küferweg in Obfelden im Säuliamt gegründet, setzte sich das Unternehmen von Beginn an für die Verbreitung biologisch produzierter Weine ein. Damit stand die Weinhandlung ziemlich quer in der Landschaft. Aussergewöhnlich war auch die Art der Präsentation: Heiner Stolz liess in seinen Publikationen die Geschichten hinter den Weinen sichtbar werden, als Autor, als Fotograf, als Gestalter. Zusammen mit seinem Team entwickelte er einen ganz und gar eigenständigen Auftritt. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, bald schon zählte die Weinhandlung am Küferweg zu den hundert grössten in der Schweiz. 2005 übernahmen Markus und Ariane Schamberger das Geschäft in Obfelden, beide waren durch ihre Tätigkeit beim Biogrosshändler Vanadis mit dem Küferweg bestens vertraut. 2011 kam es zur Übersiedlung der Weinhandlung nach Seon. Auf dem Areal der ehemaligen Conservenfabrik Seethal ergab sich die Möglichkeit, Laden und Lager zusammenzuführen. Dank der Bereitschaft der langjährigen Mitarbeiterin Myriam Bulliard, das Verkaufsgeschäft in Obfelden weiterzuführen, blieb dem Säuliamt der weitherum beliebte Treffpunkt erhalten. 2017 konnten Markus und Ariane Schamberger einen weiteren Ausbau realisieren. Ein klimatisiertes Lager mit ebenerdigem Zugang zu Büro und Laden brachte Verbesserung im Arbeitsablauf und schuf ideale Bedingungen für die Weinanlieferung und -aufbewahrung. Und mit der Eröffnung des Kulturlokals Konservi wurden neue, vielfältige Möglichkeiten eröffnet, denn zu den Besonderheit der Weinhandlung am Küferweg gehören seit eh und je auch das Organisieren kultureller Veranstaltungen, sie verbinden Wein und Kultur. Die Anlässe bringen Menschen zusammen und auf neue Ideen. Sie inspirieren, erfreuen und beleben. Kamen sie bisher mal hier, mal dort zur Austragung, finden sie seither mehrheitlich an einem Ort statt – in der Konservi in Seon.

Einige der Produzentinnen und Produzenten, die von der Weinhandlung am Küferweg vertreten werden, zählen zur Elite der europäischen Weinwelt: Marie-Thérèse Chappaz steht für Walliser Spitzenweine, Telmo Rodríguez für eine ganze Reihe innovativer spanischer Gewächse, Fred Loimer für österreichische Sonderklasse. Die Befreiung des Schweizer Weins von seinem Landweindasein war ebenfalls ein Novum. Der Küferweg unterstützte die Winzer in diesem Prozess. Heute zählen die Pioniere Daniel und Martha Gantenbein und Werner Stucky zu den Stars der einheimischen Winzerszene. Zwei Mal im Jahr bietet sich anlässlich der grossen Sommer- und Herbstdegustationen in Seon Gelegenheit, mit den Produzentinnen und Produzenten aus der Schweiz, aus Österreich, Italien, Frankreich und aus Spanien ins Gespräch zu kommen. Fast alle arbeiten nach bioorganischen oder biodynamischen Richtlinien und lassen ihre Weine auch entsprechend zertifizieren. Was 1986 noch als Aussenseitertum abgetan wurde, gilt heute vielen als State of the Art.

Grossen Wert legen wir auf unsere Publikationen. Mehrmals jährlich erscheint die Küferweg-Presse, in der wir die Kundschaft fundiert über Aktualitäten informieren. Regelmässig versenden wir unseren Newsletter mit besonderen Angeboten. Die Website bietet einen guten Überblick, wo Winzer und Weine ausführlich vorgestellt werden. Zudem realisieren die Kulturjournalistin Monika Schärer und der Fotograf Reto Camenisch filmische Porträts zu unseren Weingütern.