Amastuola, unweit der Hafenstadt Taranto gelegen, geht auf das 15. Jahrhundert zurück.

Auf 200 Metern über Meer erbaut, dem höchsten Punkt eines flachen Plateaus, bot die burgähnliche Konstruktion Schutz vor allerlei Ungemach. Typisch für eine Masseria sind die Unterteilung in Herrschaftshaus, Landarbeiterunterkünfte und Wirtschaftsräume, auch eine Kapelle gehört dazu. 1994 erwarb die Familie Montanaro Amastuola und begann umsichtig, die brachliegende Anlage umzugestalten. Sie liegt im Naturschutzpark Terra delle Gravine. Heute stehen 110 Hektaren Weingärten im Ertrag, damit ist Amastuola Apuliens grösster Bioweinbaubetrieb. Ein Schwerpunkt liegt im Anbau von Primitivo.

Bianco Salento
Jahrgang: 2018Weingut: AmastuolaRebsorten: Malvasia bianca, Fiano minutolo Inhalt: 75 clWeitere Infos
Fr. 11.80
Centosassi
Jahrgang: 2015Weingut: AmastuolaRebsorte: PrimitivoInhalt: 75 clWeitere Infos
Fr. 26.00
Lamarossa
Jahrgang: 2015Weingut: AmastuolaRebsorte: PrimitivoInhalt: 75 clWeitere Infos
Fr. 16.80
Primitivo
Jahrgang: 2016Weingut: AmastuolaRebsorte: PrimitivoInhalt: 75 clWeitere Infos
Fr. 12.80